vendredi, juillet 29, 2005

In a world without fences or walls, there are no needs for Gates or Windows!

Ganz Genau!

Ich hab's schon mal hier geschrieben... Ich finde so geil, einen Rechner zu haben, aber vorher war ich immer auf Apple, und jetzt plötzlich kommt Windows... Da es sich um meinen Arbeitsrechner handelt hab ich keine Wahl, aber ich hab echt keinen Bock mehr auf Viren:

Avast läufte schon drauf, AdAware auch, jetzt hat Mirko noch einige Antivirus-Programmen drauf geklatscht, aber Outlook spinnt schon wieder (Wenn ich Emails runterlade, dann werden sie immer wieder runtergeladen, selbst wenn sie aufm Web nicht mehr zu finden sind... Fucking Shit!)

Naja, ich muss wieder einen Check machen, aber ich finde es krass, dass die Reparatur nur 3 Tage lang hält... Jesus war nur 3 Tage lang tot, nun ist mein Rechner nur 3 Tage lang lebendig... Wie geil...

Naja, jetzt muss ich mich aber schon Richtung Gotha bewegen... Ich 90 Minuten fährt mein Zug...

Wir sehen uns auf das geilste Jesus Freakstival aller Zeiten!

jeudi, juillet 28, 2005

OFW seit einem Jahr...

Direkt nach dem Freakstock 2004 war ich nach Nürnberg gefahren, um meine Sachen fertig einzupacken, und aus der Rio-WG auszuziehen...

Seitdem hab ich (ausser einer 3 Monaten langen Pause im Winter, wo ich eine 4-Zimmer Wohnung für mich allein hatte (Danke Jesus)) immer bei Leuten gewohnt. Aus dem Rucksack. Ohne Fester Wohnsitz nennt man das... Oder?

Aus dem Rucksack zu leben ist eigentlich sehr interessant... Manchmal wünsch ich mir, ein Zuhause zu haben, aber erstmal warte ich noch ein bisschen ab. Gott weiss warum.

Ich habe probiert, mich daran zu erinnern, wer mich einen Dach über den Kopf verliehen hat... Und ich will diesen Leuten einfach

DANKE sagen (mehr oder minder chronologisch eingeordnet):

- Daggi und Henrik Begemann (Nürnberg)
- Stephi Koberstein (Nürnberg)
- Marcus Bender (Hamburg)
- Salome Mutschmann (Hamburg)
- Tobi Pusch (Hamburg)
- Wolle & Jude Fiedler (Bauma, CH)
- Gaby & Fiona (Neuchâtel)
- Jesus Freaks Giessen (Giessen)
- meinen Eltern (Neuchâtel, CH)
- Vincent Raeber (Lausanne, CH)
- Smo, Bri & Nini (Regensburg)
- Anja Büttner (bei Ansbach & Nürnberg)
- Wolf Helmreich (Landshut)
- Mandy Schmidt (Nürnberg)
- der "Theologie-WG" (Giessen)
- Sue & Tom (Bauma, CH)
- Hajo & Rebekka Müller (bei Tübingen)
- Simone Leitner (Neumarkt)
- Ingo & Alex Bunk (Ansbach)
- der Jungs-WG (Ansbach)
- Joseph "Checker" Elsner (Görlitz)
- Markus & Anne Klinger (Schwabach)
- Melinda & Thömu (Biel, CH)
- Der Polizei (Genf, CH) eigentlich meine Schwester... hähä
- Mirko und Thirza (Bad-Kreuznach)
- Sara Weiser (Frankfurt)
- Matthieu Vouga (Neuchâtel, CH)

Ich bin sicher, ich hab viele vergessen... Es tut mir Leid. In dieser Liste stehen Leute, bei den ich "nur" 1-2 Nächte geblieben bin, und bei Anderen ein paar Wochen...


DANKE auch an Allen, die mich finanziell, seelisch oder geistlich unterstützt haben... Ich werde hier keine Auflistung machen, aber wisst ein Ding:

Ohne eure Hilfe wäre es mir nie möglich gewesen, die Sachen zu tun, die ich das letzte Jahr gemacht habe und die jetzt Früchte tragen....

Ihr alle seid Helden!!!

Ihr Jesus Freaks seid meine Familie!

Love.

Wieder Online!!!

Hi Freunde,

Der Mik ist wieder online... Die letzte Zeiten waren ziemlich heftig...

Arbeit + Freakstock:

Seit Mitte Juni, sah es bei mir nämlich so: ich musste um 6:15 aufstehen, um halb sieben arbeiten gehen, und kam so gegen 18:15 wieder heim (Ich wohne z.Z. im Wohnzimmer meines Kumpeln Matthieu)...

Dann hatte ich nur Zeit zum essen (Pizza oder Sandwich, etwas was schnell geht...), meinen JFI-Compi anzumachen und mich um die Freakstock Admin zu kümmern... Meistens bis Mittenacht, manchmal auch später...

Am Wochenenden sah es gleich aus... Ich hatte keine Zeit, um was anderes zu machen...

Die Administration ist echt chaotisch gelaufen: So viele Um- bzw Abmeldungen gab es glaub ich noch nie, die Leute haben speziell-Wünsche... Die Bereichsleiter haben wahrscheinlich auch super viel zu tun, da ich Listen mit manchmal einem Monat Verspätung bekommen hab... Ist nicht so schlimm (Ich liebe euch, ihr seid echt toll!! Es gab auch anderen Bereiche, wo gar keine Problemen aufgetaucht sind, Gott sei Dank, sonst hätte ich das nie durchhalten können)...

Aber wisst ihr was? Es macht mir riesig Spass!!! (Ich meine nicht die Arbeitszeiten, sonder die Admin und die Freakstockvorbereitung allgemein! Jesus rockt, deshalb rocken wir für ihn!!!)

An einem WE war ich unterwegs wegen Regioarbeit, d.h. ich konnte 36 Stunden lang keine Emails bearbeiten... Als ich heim kam hatte ich echt keinen Bock: es lagen über 300 Mails in meinem Inbox!!!

Dann haben fiese Würme meinen Compi infiziert; 107 Emails sind während des Downloads verschwunden... Sie lagen zwar vollständig aufm Servor, kamen aber in mein Mailprogramm leer an: ohne Absender, ohne Betreff, ohne Inhalt... Und die angegebene Grösse für die gute Hälfte war 666 Bytes... Na, super!

Nach einem langen Telefonat mit Mirko und Henrik wurde es beschlossen, dass ich am Freitag den 23. Juli nach Bad-Kreuznach fahren würde, um mit Mirko den Rechner zu "operieren"...

Nach der Arbeit bin ich sofort in den Zug gestiegen, und als ich so gegen 0:00 bei ihm ankam, war auf einmal der Netzteil meines Laptops kaputt... Wie er es auf seinem Blog schrieb, mussten wir dann Biertrinken gehen, keine andere Wahl... ;-)

Am Samstag in der Früh besorgte er einen neuen Teil (Es ist mein Teil...), während ich für das erste Mal seit Wochen fast ausschlafen konnte... Thirza hatte mir ein geiles Bett bezogen (jawohl Paddy, "dein" Bett!!!) Das war der Hammer in Vergleich zu wo ich jetzt wohne...

Am Abend fuhr ich mit Thirza nach Frankfurt zur Deborah, wo wir ein erstes Prophetie-Pool Treffen hatten. Ich fand es super. Sehr entspannend. Leute, ich freu mich auf euch... Ich glaube, ihr werdet echt aufm Stock gebraucht!!!

Ich muss sagen, hier in der Schweiz geht's mir immer dreckiger, und es tat echt gut, wieder mal ne Begegnung mit Gott zu erleben. Jesus hat gerockt, hat mich berührt, es tat gut aus meinem Loch herauszukommen...

Ich hatte auch sehr coole Gespräche mitm Sprotte; und unser Barmherziger Gott hat allen von Seiner Allmacht überzeugt: Wir 2 haben im gleichen Bett gepennt, und wir haben's beide überlebt! Hallelujah, Preis dem Herrn!

Am Sonntag ging es los zu den Frankfurter Freaks (Sven, wenn du das mal lesen solltest: du rockst!!! Lass dich bloss nie was anderes einreden! Du bist toll, Bruder) und dann, ab in die Schweiz...

Die ganze Woche war ich todmüde... Ich sah aus wie ein Zombie (wie geil, ich steh auf Kitsch-Horror Kramm) und hab erfahren, alle "Leiter" meiner Arbeitsstelle glauben, ich sei ein Junkie... Wegen meinen Augen-Ringn und der Farbe meiner Augen... Naja, man muss auch sagen, meine Arbeitskollegen sind fast alle entweder: Junkies, Alkis, geistig Behinderte, ex-Knastis, Flüchtlinge die kein Wort Französisch reden (ein kommt aus Bosnien und kann ein wenig Deutsch... So ich hab ihn mal in Deutsch angesprochen, und seitdem geht er mir aus dem Weg, weil er Angst hat, dass ich anfange zu übersetzen, was sein Boss von ihm verlangt... Hähä...)... Super motivierend!!!

Ein davon kommt aber zum Freakstock: der Billy, ein Ex-Neo-Nazi der jetzt nur noch Oi-Skin ist... und kein einfaches Leben hat. Den kenn ich aber seit super lang...

Heute Nachmittag bin ich bei der Arbeit einfach so eingeschlafen. Ich hatte mich auf nen Stuhl gehockt, um eine Zigaretten-Pause zu machen, als ich plötzlich 45 Minuten später aufgewacht bin... Ich muss endlich schlafen...

Morgen hab ich FREI!!! Ich werde meine Sachen fürs Freakstock vorbereiten (aber zuerst: ausschlafen... Juhuu *jubel*), dann fahre ich zum Wolle und zur Jude, und wir fahren am Samstag in der Früh (um 4:00) los...

dimanche, juillet 10, 2005

Noch am leben...

Hi Folx...

Thanx 4 your patience... I haven't been here for so long...

Hey, ich weiss, ich schreib auf mein Blog nie was... Ich hab jetzt nur sehr wenig Zeit... Freakstock ist in 3 Wochen... Mir gehts so lala, nix neues...

Eines Tages werde ich Zeit nehmen, mal wirklich was hier reinzuschreiben... Es gibt schon was zu erzählen, aber erst die FS Vorbereitung... Hab noch 250 Mails in meinem Inbox... Sehr oft betreffen sie nur "Details" und unwichtige Sachen, aber es geht vorwärts...

Love,

Mik

PS: Ah ja, soweit ich weiss sind alle meine Kumpeln/Bekannten aus London gesund... Ich war sehr erleichtert.