mercredi, août 31, 2005

Landshut...

Hi Folx!

Bin grad in Landshut bei meinem Freund Wolf angekommen... Der hat grad so ein (Danke Storch, ohne deinen Hilfe hätte ich jetzt keine Bier gehabt, du bist echt ein geiles Freund!) Weizen in der Hand. Ob ich so ein auch kriege ist noch unklar, aber es freut mich auf jeden Fall hier zu sein.

Als Kommentar dürft ihr sehr gerne schreiben, ob ihr denkt, dass ich auch so ein Weizen verdiene, und eure Meinung bitte begründen.

Eine Woche Urlaub!

Die Woche hab ich frei!

Am Sonntag sind Anja und Simone bei mir angekommen, das Wetter ist jetzt - nach dem Hochwasser von letzter Woche- wieder geil, wir konnten schwimmen gehen, und die geile Landschaft hier völlig geniessen.

Heute fahre ich nach Deutschland und gönne mir ein paar Entspannungstage. Am Samstag heiraten Stevie und Talitha (Regensburger und Ansbacher Freaks) in der Nähe von Ansbach...

Heute bin ich allerdings nicht so gut gelaunt: ich hab das Gefühl, daß Gott mir ein paar Sachen zeigt, die nicht unbedingt lustig sind; Sachen, die Er in mein Leben ans Licht bringen will, die mir nicht mal bewusst waren. Das ist natürlich super, aber es ist auch kraß, sowas wahrzunehmen.
Ich weiß, daß ein paar Dinge noch schief laufen, aber ich bin selber daran schuld: Ich hab ja wohl darum gebeten, daß Gott mir diese Sachen zeigt, und jetzt verstehe ich sie besser...

Tja, mein Papa und Schöpfer muß noch ein paar Sachen ändern. Ich freu mich drauf!!! Schön, rein in das Vorbereitete reinspazieren... Hmmmm!!!

dimanche, août 28, 2005

Endlich...

(Mik 04)

Endlich hat "Blogger" den Weg geebnet: man darf jetzt Bilder hochladen, ohne zuerst 2 zusätzliche Programmen runtergeladen zu haben, dann ein Bild von ersten ins zweite geschickt, vom zweiten zu Blogger gesendet und endlich mal ins Blog rein...

Sehr gute Initiativ!

samedi, août 27, 2005

Vade Retro, Hündchen!

Der glückliche Gewinner des "World's Ugliest Dog" Wettbewerb... DER IST ECHT UND LEBENDIG! (Quelle: CBS)

mardi, août 23, 2005

Haare und Bibel

Ich beschäftige mich z.Z. (wieder) mit der Rolle des Haartrachts in der Bibel... Wenn ihr interessante Sachen darüber habt, dann bitte mailt mir eure Infos! (Hab schon ein paar Hunderte von Seiten fotokopiert).

Was mich interessieren würde ist:

- die Herkunft der naziräer Gelübde, die für mich noch unklar ist. (Gab es eine Art solcher Gelübden in der Umgebung des damaligen hebräischen Volkes? Findet man solche Ritualen auch in Kanaan, Phönizien usw?

- die Herkunft des Schleiers, mit den gleichen Fragen wie bei der oben genannten Gelübde.

die mir z.Z. geholfen und informiert haben:

"Zürcher Bibelkommentare, von Hans Heinrich Schmid und Siegfried Schulz"

"Der erste Brief an die Korinther, von August Strobel"

"The First Epistle to the Corinthians, von Anthony C. Thiselton"

"Le voile des femmes, von A. Jaubert"

Allerdings geben mir diese interessante theologische "Erklärungen" kostbare Infos über ein paar alttestamentarische Sachen, was gut ist. Aber ob diese "haarige Symbolik" auch in anderen Kulturen der Antike präsent war weiß ich nicht so genau...

Ich warte auf eure Kommentare, bzw. Hilfe! ;-)

dimanche, août 21, 2005

90 Stunden!!!

... So viel hab ich diese Woche gearbeitet (inkl. Fahrzeiten)... Ich war am Sonntag Nacht "heim" gekommen, nach ein paar geilen Tagen in Nürnberg, musste 5 Stunden später aufstehen, und hab wie blöd für meine 2. Veranstaltung des Jahres gearbeitet: einen Bauerfest im Kanton Neuchâtel... Im Gegenteil vom Freakstock hatte ich keine Wahl: es war im Rahmen meiner "Zwangsarbeitstelle"...

Zelten aufbauen, Bier- Tische und Banke hinstellen, Strom- und Wasserleitungen installieren, das hab ich die ganze Woche gemacht. Unterm Regen.

Und am WE war Ordner- und Sicherheitsdient angesagt... (Samstag UND Sonntag (also heute) von 7 bis 19 Uhr...)

Aber es hat doch keinen Spaß gemacht. Die Party war nicht zur Jesu Ehre bestimmt, und das hat man ganz krass gespürt.

Das Ding ist daß dieses "Festival" seeehr viel kleiner als Freakstock war, aber die Organisation war mega-scheiße, der Aufbau war super stressig, weil es ständig gebrüllt wurde, die Arbeit der Anderen wurde nicht respektiert, Logik ist etwas unbekanntes hier...

Und ich hab bemerkt, was Jesu Gegenwart für einen Unterschied macht... Hammer-kraß.

Jetzt bin ich total erschöpft, aber meine Überstunden darf ich ab übernächste Woche als Freizeit zurückhaben...

Morgen geht's ab 6h (aufstehen!) weiter, aber irgendwie geht's mir gut... Ich hab seit Freakstock Gottes Friede in mir, es tut sooooooooooooooooooo gut, dass ich allen wünsche, diese Friede samt Seiner Freude zu erleben (nein nein, ich bin nicht verliebt: bin einfach nur in Jesus verknallt...) Ach du Scheiße ist es befreiend!!! ;-)

Danke fürs Lesen... Es war nur mal so, ich will aber bald probieren hier herrein zu schreiben, was in meinem Kopf so abgeht.

Daddy rocks!

jeudi, août 11, 2005

Freakstock gut überlebt!

Hab Freakstock sehr gut überlebt... Es war der Hammer! Das beste Freakstock seit langem.
Jesus hat viele geile Sachen gemacht, und selbst wenn ich sehr viel zu tun hatte, hat mich Gott in den Pausen die ich mir gegönnt habe reich geschenkt...

Es gab Leute, die ein Segen für mich waren.... Eigentlich viele, aber besonders:

- Dreamteam und Ä-Kreis, plus Prophetie-Pool: Leute, es war Hammer-geil mit euch.
- Alle Bereichsleiter
- Meine Mitarbeiter
- Allan aus Florida
- Michael Pritzl von Violet Burning
- Batista und Antidemon
- Jude und Wolle...

Und mehr.

Gott war kraß für mich da...

Danke Jesus fürs Freakstock!