lundi, mai 29, 2006

jeudi, mai 25, 2006

Die Bibel praktisch...

Liebe Freakstock-Mitarbeiter,

Wenn ihr bei der Mitarbeiter-Administration schon mal mitgearbeitet habt, dann hab ich ein Befehl für euch in der Bibel gefunden.

In Lukas 3:33 (half evil *hähä*) wird deutlich geschrieben, wie ihr eure zukunftigen Kinder nennen sollt: und zwar Amminadab.

Für die Zweifler:

"Amminadab [war] der Sohn Admins, Admin der Sohn Arnis..." (Lukas 3:33, NGÜ)

Wünscht eure Kinder viel Spaß im Kindergarten. Mit einem solchen Namen werden sie bestimmt sehr viele Freundschaften schliessen können.

Jesus in St-Pauli

Auf dem Weg zur Repperbahn (keine Sorgen, ich hab nur ein Geldbeutel für Mirko geholt) bin ich an der Heilse vorbeigelaufen. Und hab ein Foto gemacht. Ich finde sowas geil:

dimanche, mai 21, 2006

Fuck You, You Fucking Fuck.

England war geil!


Nach 3 Stunden Halb-Schlaf (nach meinem letzten Post) sind wir Richtung Frankfurt-Hahn Flughafen gefahren, dann geflogen, haben dann unseren Miet-Wagen geholt, sind 3 Stunden gefahren, in Chichester lebendig angekommen (ich hab Mal gedacht, ich schau den Tod in die Augen, als Mirko mit 80 Miles/Stunde in einen Kreisverkehr reinkam und dabei ein bisschen zu sehr nach Links fuhr...)

Auf der Hinfahrt wurde das "F-Word" in jedem Satz verwendet.

Geile Gespräche am Start mit dem Pete, der uns auf "Fish & Chips" eingeladen hat. Wir waren in einer geilen Location: eine alte Kirche, die in eine Kneipe verwandelt wurde. ("So soll es sein" werden Einigen behaupten...)

Die Rückfahrt war extrem lang... Ich bin mit Paddy von Frankfurt-Hahn nach Bielefeld gefahren, wir haben 5 Stunden gebraucht, 60 Kilometern vor Bielefeld mussten wir anhalten um eine Runde zu schlafen...

Am nächsten Tag haben Paddy, Pasquina und ich bei Ikea gefrühstückt (nach 4 Stunden Schlaf dieses Mal) und Paddy hat mir seinen Tättowierer vorgestellt. Der Ruppert ist voll nett.

Dann bin ich nach Hamburg mit der Bahn weitergefahren. Natürlich kam der Zug mit 29 Minuten Verspätung an. Super... Wie Mario Barth mal sagte: "Die Selbstmördern die sich in Deutschland auf dem Gleis hinlegen sterben an einem natürlichen Tod: sie verhungern!"

In Hamburg bin ich zum Bender gefahren, und es ging ab nach Moisburg, um bei der Vorbereitung der Hochzeit von Henning und Salome mitzuhelfen.


Es war ein geiler Tag! Es tat auch sehr gut, alte Bekannten wieder zu sehen, coole neue Menschen kennenzulernen, Mexikaner zu trinken, usw.

Und heute bin ich bei Salome & Henning, mit Jördis, bin voll müde, aber richtig müde, und wir gehen jetzt los, holen Bender und eine DVD, gucken einen Film an, und dann hoffe ich, dass ich länger als 4-6 Stunden schlafen darf... Wenn das Wetter bis Willow Freak schön würde, wäre ich sehr zufrieden!

St-Pauli rockt, und ich werde die 3 nächsten Tage in Hamburg sehr geniessen.

Ach ja: ich hatte vergessen: es bewegt sich wieder was bei mir, aber es wird sehr gut! Shit, wir müssen los, ich erzähle euch davon wann anders.

Ciao!

mercredi, mai 17, 2006

Bewegenden Tage vor mir...

Ich bin grad in Alzey beim Mirko, der mir gerade eben ekelhaften Bilder gezeigt hat: Die Freaks in Alzey hatten sich gefragt, woher das Gestank in ihren Räumen kam... Eine tote Katze lag seit einigen Wochen da... *kotz*

Ich bin mit Stevie und Talitha von Nürnberg nach Mainz gefahren, dann mit dem Zug nach Alzey. Im Zug hab ich eine geile CD gehört (Hiermit mache ich Werbung), ich hatte vergessen wie geil sie war: die erste CD von "The Streets", "Original Pirate Material". Es ist meiner Meinung nach die geilste Garage Hip-Hop CD, die es gibt. *freu*

Morgen fliegen Paddy, Mirko und ich nach London und besuchen Pete Craig. Wir müssen um 4 Uhr aufstehen... *gähn*

Aber ich bin sicher, es wird sehr geil!!! Am Freitag fahre ich dann nach Hamburg, wo Salome und Henning am Samstag heiraten. Mann, ich freu mich so richtig auf Hamburg... Ich bin seit 18 Monaten nicht mehr dort gewesen... Ich freu mich, wieder mit meinen hamburger Kumpels unterwegs zu sein! *feier*

Und ich bleibe dort bis zum Willow Freak... Ja, am Himmelfahrt findet wieder das Leitertreffen der Jesus Freaks, und es macht immer voll Spaß. Dieses Jahr findet Willow Freak 3 Wochen später statt als sonst, deshalb sehe ich keinen Grund dafür, dass es wieder schneit und so... *bete*

Na gut, jetzt noch ein paar Emails beantworten! *tipp*

mardi, mai 16, 2006

Liebe Blog-Leser

Hiermit will ich euch 2 Filmen, die ich am Wochenende angeschaut habe, weiter empfehlen:

Es handelt sich um 2 Meisterwerke des dänischen schwarzen Humor:

In China Essen Sie Hunde


und

Old Men In New Cars (In China Essen Sie Hunde 2)




Beide Filme von Lasse Spang Olsen.

Mercedes-Fahrer hat Geschmack...

... oder vielleicht ist es auch prophetisch: Eines Tages werde ich auch mal sowas fahren... Ein fettes Ding mit geilem Nummernschild. (Obwohl ich nicht auf Mercedes stehe...)



Meine neue Brille...

Tja. Aus finanziellen Gründen hatte ich die letzten Jahre keine Sehhilfe mehr... Eine Brille musste ich mich doch besorgen, nachdem ich leider rausgefunden habe, dass ich keine Kontaktlinsen mehr vertrage... Aus welchem Grund auch immer...

So sehe ich jetzt aus:

Die Zeitreise gehört nicht länger zur Quantenphysik!!!

Mittwoch den 10. April 2006.

Welche Überraschung wartete auf mich, als mir plötzlich vor der Bank ein Wesen begegnete: nach 3 Stunden Zugfahrt von Landshut nach Nürnberg (Die Freaks in Landshut sind soo geil, aber ich hab es schon gesagt. Ich durfte dort am Sonntag predigen.) sollte ich mit verrückten Jungs namens Mirko und Paddy essen. Wir hatten uns am Plärrer vor der Postbank verabredet. Da stand auch eine Art Mensch, die ich zuvor nie gesehen hatte. Mir wurde schnell klar, dass es sich hier um einen Neanderthaler handelte, der auf einer mysteriösen Art und Weise geschafft hatte, in den 21. Jahrhundert zu landen. Ich hab mich bis Freitag um ihm gekümmert. Komischerweise war er erstaunlich zivilisiert, und dieser Fakt hat meine Vorurteilen über Neanderthaler vernichtet: Der Mann war sehr freundlich, trotz seines primitives Glaubens (Im 21. Jahrhundert glaubt doch kein Mensch mehr an Gott!). Er rülpst genau so laut wie Paddy, Mirko und ich. Doch unser Rülpserwettbewerb hat er nicht gewonnen. Wir sind Freunde geworden. Hier ein Foto, für alle, die mir diese abgefahrene Geschichte nicht so abkaufen. Der Typ ist im Hintergrund. Im Vordergrund setze ich, ich finde wichtig, es klar zu machen. Er trägt sehr komische Klamotten. Hier ein Foto von seinen Socken:


Der Mann heißt "Sprotte", lebt anonym in Berlin und liebt es, Scheiße mit seinen Freunden zu bauen. Er kann schreiben und lesen, steht auf Kuchen und Joghurtdrinks, kann schon Auto fahren, war eine Zeit lang mit Philip Morris befreundet, liebt Fahrräder und seine Frau. Da die Jesus Freaks es mögen, komischen Menschen zu unterstützen, kann man unter folgenden Homepage für ihn spenden: www.spenden.jesusfreaks.de.

Der Typ ist echt geil... Ich glaube, wir mögen uns. Ich hab mich aber noch nicht getraut, ihn zu fragen, ob er mich auf seiner Zeitrückreise mitnimmt. Vielleicht ergibt sich sowas noch...

vendredi, mai 05, 2006

P.O.D.'s Sonny got Punk'd!

Sonny von P.O.D. wurde von der berühmten versteckten Kamera MTVs verarscht...

Sehr geil.


Sehe ihn in Boxershorts auf der Straße hier.


mercredi, mai 03, 2006

Herr Bender, Sie kriegen Streß!

Sach' mal, Hamburger: was soll das? "Mit Sven und Johann war ich auffem Konzert und Bier trinken" wo, wie, wann? Die fasst du aber nicht an! Wenn Johann sich irgendeine Hornbrille oder Bands Namen hat tätowieren lassen, dann kümmere ich mich um dein nächstes Bildchen. Ich male es und steche es dir selber. In die Stirn.

;-)

Die Jungs sind geil, gell?

See Ya in HH am 20.

Küsschen.

PS: Peinlich peinlich... Ich hatte dich noch nicht verlinkt...

PS2: Sven, chérie, moi aussi je t'aime. Mais j'm'en vas pas écrire des cochonnailles ici... Fucking Virgin, va! Oi!