mercredi, juin 28, 2006

Freakstock ist nah...

Gestern haben Mirko und ich bis 22 Uhr fleißig gearbeitet, dann noch nach Kreuznach gefahren und haben in einer "Dach-Strand-Kneipe" was getrunken und uns nett unterhalten.

Es tut mir so gut, in Mirkos Arbeitszimmer mitarbeiten zu dürfen. Jetzt kann ich endlich Arbeitszeit und Privatleben trennen. Es ist super-wichtig. Die Vorbereitung vom Freakstock läuft gut, wir brauchen noch dringend ein paar Ordner, und einen Bereichsleiter für das Mitarbeiter-Zelt (Falls ihr daran interessiert seid, dann meldet ihr euch bitte bei mir!!!).

Ich mag die Bahn immer weniger aber Frankfurt rockt!

Die Rückfaht von Geithain nach Frankfurt mit Debora, Mimi und Sara hat ein bisschen länger gedauert als geplant, die Bahn hatte Verspätung und ich bin in den falschen Zug eingestiegen, deshalb musste ich am Sonntag Nacht zurück nach Frankfurt Hbf und bei Sara pennen. Ich hab den Montag mit der Familie Pluta, Sara und Debora verbracht, es war echt ein cooler Tag! Danke für eure Gastfreundschaft!!!

GI's Invasion im Osten

Am Wochenende haben G.I.'s das Freakhotel in Geithain angegriffen. G.I.'s stehen auf Burger und Jesus, deshalb war Kristian von JesusBurger da und hat der Clique gedient. Das 2. Wochenende des GI's Treffen (Teil der GROBIAN Ausbildung) war super... Da Freakstock nah ist, hab ich übersehen, dass ich dort über Identität lehren sollte... Gott sei Dank hat mich Debora im Auto daran erinnert, und da ich letzte Woche etwas über das Thema aufgeschrieben hatte konnte ich noch relativ schnell meine Gedanken fassen und weitergeben. Der Heilige Geist war gnädig, und ich glaube, es war ziemlich cool. Leider hatten wir nichts dabei zum Aufnehmen, sonst hätten wir die Teachings online gestellt, denn sie waren echt bereichernd.

jeudi, juin 22, 2006

Der lanshuter Schlecker hat's nicht einfach...

Hier ein lustiges Bild vom Eintritt des lanshuter "Schlecker" (letzte Woche gemacht)... Ich frage mich, ob der Geschäftsführer die hinzugefügten Buchstaben schon gesehen hat oder nicht...

Einigkeit und Recht und Freiheit für das schweizer Vaterland...

Einige Leute nennen das "Patridiotismus", aber ich finde die Welle von Patriotismus, die die WM mit sich schleppt sehr geil! Es freut mich, Deutsche zu sehen, die dazu stehen, Deutsch zu sein. Find ich gut!

In der Nacht von Montag auf Dienstag kamen 5 Leute aus der West-Schweiz zu mir nach Alzey, sie waren Sonntag Abend nach Dortmund gefahren um das Spiel "Schweiz-Togo" (2-0 Schalalalala) anzuschauen. Ohne seitdem geschlafen zu haben kamen sie um 1 Uhr Nachts (auf der Rückfahrt) bei mir an. Ich fand geil, sie alle rot angezogen zu sehen. Sie hatten eine Riesenfahne mit, die Stadion Verbot bekam, weil sie einfach zu riesig ist (4x4 Meter)... So ein Schwachsinn. Da frag ich mich, wieso die Südkoreaner eine 3fache Fahne ins Stadion mitschleppen durften...

Es war echt cool, sie zu sehen, selbst wenn es kurz war (am Dienstag sind sie dann nach Kaiserslauten gefahren, um ein Spiel dort anzuschauen). 3 von den Jungs sind Sportjournalisten, und ich finde sehr geil, dass sie so eine Leidenschaft für irgendwas haben.

So eine Leidenschaft will ich für den König aller Königen haben. Zur Zeit hab ich eine extreme Sehnsucht nach Gott. Es brennt in meinem Magen wenn ich an Ihn denke. Ich suche nach ihm, will mehr von Ihm, und finde Schade, dass er kein Fußball bei der WM spielt... Er hätte nämlich viel mehr Fans...

lundi, juin 19, 2006

Marburg

Gestern (Sonntag) durfte ich in Marburg bei den Freaks predigen.


Ich hab dort coolen neuen Leute kennengelernt, hab alten Kumpels wieder gesehen (die Ansbacher scheinen eine Marburg-Invasion zu planen). Sonntag vor dem Godie war ich mit Fabse, Katharina, Judith und Annie unterwegs, sie haben mir Marburg gezeigt, ist echt ne geile schöne Stadt!!! Abends haben wir Bierchen aufm Dach vom BIBS getrunken (Der Jean aus Montpellier war da, es war eine geile Überraschung!) und ich hab in Tabor gepennt. Heute war ich mit der Annie unterwegs, und was cooles gesehen: bei der Elizabeth-Kirche wurden Leichen gefunden (keine Sorgen, sie scheinen ein paar Jahrhunderten alt zu sein), und wir haben gesehen, wie die Archeologen an den Gräben rumgefummelt haben ("CSI Marburg" läßt grüßen, es blieb aber nicht viel übrig... Viel Spaß beim Puzzlen!), dann im "Fluß" (darf man die Lahn "Fluß" nennen?) rumgespielt... Ich fühlte mich wie ein Kind, das den Sommer total genießt...

Danke euch Marburger, für eure Gastfreundschaft (die Paddy und Ferry vor mir genießen durften), Danke Fabse und Ann-Cathrin für die geile Gebetszeit am Sonntag, ihr rockt! Danke Nele für dein Dach, und Danke Jesus für die marburger Gemeinde! Ihr rockt! Es sind nicht nur 5 Brote und 2 Fische die ihr zur Verfügung habt, sondern viel mehr!!!

Letzte Woche...

Mein Umzug war cool... Thirza kam um 15 Uhr an, und wir kamen rechtzeitig in Alzey an, um die letzte Halbestunde des ersten WM-Spiel zu kriegen. Mein Zimmer ist cool, die Leute sind nett, das Wetter wunderbar, die Stadt winzig, aber Jeder weiß, dass die Grösse nicht so wichtig ist... ;-)

Um am nächsten Tag musste ich um kurz vor 6 aufstehen, es ging los nach Kassel zum Freakstock Bereichsleiter-Treffen. Ich muß sagen, die Zugverbindungen sind nicht so gut... Auf der Rückfahrt musste ich 2x 45 Minuten auf meinen nächsten Zug warten, es ist ziemlich ungünstig... Aber "Insomnia" von Stephen King hat meine Ungeduld besiegt.

Am Mittwoch früh ging's wieder los nach Ansbach um die Mitarbeiter-Administration zu planen, am gleichen Abend weiter nach Landshut, wo ich bis Samstag geblieben bin... Am Freitag hab ich dann meinen Geburtstag gefeiert, mit Wolf & Eli und den "Fromm & Pink Mädels" einer Freaks-WG von dort. War echt geil und ziemlich entspannt.

vendredi, juin 09, 2006

(not) Waiting For Godot.

So... Es ist soweit. Thirza sollte jede Minute ankommen. Ich setze grad am Tisch, höre Obadja an, preise dem Herrn, bin a bissl traurig, freu mich aber auch auf das Neue...

Und wenn Alzey mir zu klein sein sollte, dann werde ich meinen Arsch bewegen, und meinen Führerschein endlich machen! (Ein Freund hat mir angeboten, mir die Kohle dafür zu leihen. Ist doch nett, oder?)

jeudi, juin 08, 2006

Ich hab mir zu lange überlegt, wie ich es euch sagen konnte...

... Naja, egal, ich mach's einfach spontan:

Es war eine kurze intensive Geschichte, aber wie Mirko es schon Pete Greig in London angekündigt hat: wir werden heiraten. (Ja genau, ich war auch ein bisschen erstaunt, als er Pete das ankündigte.)

Nee, eigentlich werde ich morgen nach Alzey ziehen, und dort die nächsten 2 Jahre bleiben. Ich werde mit Mirko zusammenarbeiten. Ich glaube, es wird gut.

Jetzt muß ich noch die Wohnung hier (Nürnberg, bei Roger und Silke) sauber machen, meine restlichen Sachen einpacken...

Bin schon ein bisschen komisch drauf... Schon wieder wegziehen... Naja... Ich hab eben probiert zu rechnen, wie oft ich schon umgezogen bin, wenn ich nur die Orte einbeziehe, in den ich länger als 1 Monat am Stück geblieben bin... Naja: 13 Mal. Davon 11 Mal in 5 Jahren. Kann man dann aber wirklich von Umzug reden? Von wohnen überhaupt?

Die nächsten 24 Monate werde ich in Alzey verbringen... Kraß. Alzey ist klein, verdammt klein. Aber ich bin sehr oft unterwegs, und Alzey ist auch sehr zentral. Was geil ist.

Mit der Bahn fahre ich 2,5 Stunden nach Nürnberg, 5 Stunden nach Neuchatel, 1,5 Stunden nach Frankfurt, 30 Minuten nach Darmstadt, 2 Stunden nach Karlsruhe...

Sehr gut.

Mal gucken, wo ich genau wohnen werde. Erstmal in einer Freaks-WG, die sich aber in August auflösen wird. Naja, das Übliche halt! Hähä.

Na gut, dann: ich mach jetzt weiter!!!

Vielen Dank fürs lesen...

°°°MiK---

samedi, juin 03, 2006

You Mik Me Epileptic...

Oh Mann...

Ich weiß selber nicht, wie lang ich mein neues Titel-Bild aushalten werde... Epilepsie lässt grüßen...

Aber naja, so ist es wenn man nicht schlafen kann/will, und unbedingt ein paar Sachen ausprobieren will.